Trennungskinder-Gruppe


Im Generationen-Café stellt die Leiterin der Gruppe, Dipl.-Psychologin Anette Prigge vor, welche Phasen Kinder nach der Trennung der Eltern erleben und welche altersspezifische Verarbeitung der Trennung möglich ist. Was brauchen Kinder in dieser Situation und wie geht man damit um? In kleiner Gesprächsrunde im Café mit bis zu 12 Teilnehmern können Fragen individuell beantwortet werden.
 

Ein Angebot der AWO-Erziehungs- und Familienberatung
 

"Meine Eltern haben sich getrennt. Sie müssen viele Entscheidungen treffen, den Alltag ganz neu organisieren und sie haben mit einer Menge Gefühle zu kämpfen.
Was ist mit mir? Ich mag doch beide Eltern, will nicht an zwei Orten leben und brauche die Geborgenheit der Familie."


In der Trennungskinder-Gruppe finden Kinder in dieser extrem schwierigen Situation Hilfe. Hier können sie reden, finden Unterstützung, Anregungen und machen die Erfahrung, dass sie nicht alleine sind. Sie lernen, die Situation zu verarbeiten, beispielsweise indem sie ihre Gefühle wahrnehmen und ausdrücken. Sie erfahren emotionale Entlastung, dass sie nicht die Schuld an der Trennung tragen. Schwierige Ereignisse können sie in Zukunft positiver bewältigen. Sie entdecken ihre eigenen Stärken.
Begleitend werden 3 Elternabende angeboten, um das Verständnis für die Situation der Kinder zu erweitern. Gleichzeitig werden Anregungen vermittelt, wie man auch als getrennt lebendes Elternpaar die gemeinsame Verantwortung wahrnehmen kann.

An 10 Terminen zu je 90 Minuten
bis zu 6 Kinder zwischen 8-12 Jahren
Donnerstag 16-17 Uhr
Die Teilnahme ist gebührenfrei und selbstverständlich vertraulich. Voraussetzung ist eine Anmeldung.


Ansprechpartnerin
Frau Prigge
Funk: 0177 649 8880
aprigge@awo-fuerstenwalde.de
Psychologische Beratungsstelle für Familien, Eltern, Jugendliche, Kinder
Erziehungs- und Familienberatung
Hessenwinkler Straße 1, 15537 Erkner
 






clix2go - simple to web