Brückenfest am Flakensteg
Enthüllung einer Info-Tafel

Am Samstag, dem 4. Mai 2019, veranstaltet der Förderverein Flakensteg von 11 bis 13 Uhr ein Brückenfest direkt am Flakensteg am Ende der Julius-Rütgers-Straße (neben Mercedes-Mettchen).

Bei Bratwurst, Kuchen und Getränken wollen die Flakensteg-Freunde ihrem Anliegen Nachdruck verleihen.
Der Verein hofft auf zahlreiche Besucher. Nicht zuletzt, um gegenüber dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung zu zeigen, wie viele Menschen sich die Sanierung und den Wiederaufbau des Flakenstegs wünschen. Das Ministerium hatte im Januar darauf hingewiesen, dass der Wiederaufbau des Flakenstegs aus touristischer Sicht sinnvoll sein könnte, um einen ersten Baustein zur Verbindung des Bahnhofs Erkner mit dem Naherholungsgebiet östlich der Löcknitz zu schaffen. Auch hierüber könnten Fördermittel für touristische Infrastruktur generiert werden. Das Ministerium würde die Stadt Erkner bei einem entsprechenden Vorgehen gern unterstützen.
Die Stadt ihrerseits arbeitet inzwischen mit Hochdruck daran, Fördermittel zu generieren. Dafür bedankt sich der Förderverein ausdrücklich.

Anfang April hat eine Bestandsaufnahme des aktuellen Zustands des Stegs durch Experten stattgefunden. Ergebnis: Natürlich hat sich der Zustand des Stegs in den Jahren der Sperrung nicht verbessert, aber auch nicht dramatisch verschlechtert. Darum sollte nun möglichst schnell gehandelt werden.

Bis es soweit ist, will der Förderverein weiterhin auf die Bedeutung des Stegs hinweisen. Zum Beispiel mit einer Info-Tafel, die als Höhepunkt beim Brückenfest feierlich „enthüllt“ werden soll.
Seien Sie dabei!

Lothar Eysser
Förderverein Flakensteg e.V.





clix2go - simple to web

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos