Programm
Johann Sebastian Bach (1685-1750):
Suite Nr. I, G-Dur, BWV 1007  Prélude – Allemande – Courante – Sarabande – Menuett I / II – Gigue

Witold Lutoslawski (1913-1994):
SACHER – Variation für Cello solo (1975)

Georges Aperghis (*1945):
aus „Quatre récitations“ für Violoncello (1980)  3 - Intime

Johann Sebastian Bach:
Suite Nr. V, c-moll, BWV 1011  Prélude – Allemande – Courante – Sarabande – Gavotte I / II – Gigue

Kurzbiografie
Peter Albrecht begann im Alter von 9 Jahren Cello zu spielen. Nach seinen Studien bei Prof. Walther Nothas (München), Prof. Alexander Baillie (Bremen) und Prof. Michael Sanderling (Frankfurt/Berlin) ist er seit dem Jahre 2002 Cellist im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Nebenher absolvierte er noch sein Konzertexamen, dass er im Sommer 2005 abgeschlossen hat. Außerdem nahm er an zahlreichen Meister- und Kammermusikkursen teil, u.a. beim Artemis-Quartett, Henry W. Meyer, Frans Helmerson, Anner Bylsma, Ralph Kirshbaum und Johannes Goritzki. Er ist ein begeisterter Kammermusiker und konzertiert in diversen Formationen vom Duo bis zum Oktett.





clix2go - simple to web